AJA_0238
_AJA9514
_AJA9960
 
Christian Vosseler, Lena Vosseler, Dispokinesis Köln, Instrumentalunterricht Köln, Posaunenunterricht Köln, Hornunterricht Köln, Trompetenunterricht Köln, Tubaunterricht Köln, Euphoniumunterricht Köln, posaune lernen köln, trompete lernen köln, horn lernen köln, tuba lernen köln, Euphonium lernen Köln, Tenorhorn lernen köln, Musikunterricht Köln, Musikschule köln, Dellbrück, Köln-Dellbrück, Holweide, Brück, Dünnwald, Mülheim

Dispokinesis

Christian Vosseler, Lena Vosseler, Dispokinesis Köln, Instrumentalunterricht Köln, Posaunenunterricht Köln, Hornunterricht Köln, Trompetenunterricht Köln, Tubaunterricht Köln, Euphoniumunterricht Köln, posaune lernen köln, trompete lernen köln, horn lernen köln, tuba lernen köln, Euphonium lernen Köln, Tenorhorn lernen köln, Musikunterricht Köln, Musikschule köln, Dellbrück, Köln-Dellbrück, Holweide, Brück, Dünnwald, Mülheim
Christian Vosseler, Lena Vosseler, Dispokinesis Köln, Instrumentalunterricht Köln, Posaunenunterricht Köln, Hornunterricht Köln, Trompetenunterricht Köln, Tubaunterricht Köln, Euphoniumunterricht Köln, posaune lernen köln, trompete lernen köln, horn lernen köln, tuba lernen köln, Euphonium lernen Köln, Tenorhorn lernen köln, Musikunterricht Köln, Musikschule köln, Dellbrück, Köln-Dellbrück, Holweide, Brück, Dünnwald, Mülheim

„das Verfügen können über die Bewegung“

 

Die Dispokinesis ist eine von Musikern und Physiotherapeuten entwickelte, ganzheitliche Körperarbeit, die die Selbstwahrnehmung für Ausdruck, Haltung und Bewegung stärkt.

 

Sie richtet sich speziell an Musiker, aber auch an alle Menschen, die neugierig sind, mehr über ihre Atmung, Haltung und Stimme zu erfahren, in welchem Zusammenhang diese zueinander stehen und welches Potenzial darin steckt.

 

Grundlage der dispokinetischen Arbeit sind die vom Begründer der Dispokinesis, G.O. van de Klashorst, entwickelten „Urgestalten“ von Haltung und Bewegung.

Die Urgestalten sind „Übungen“, die eine Bewusstwerdung der eigenen Haltungs- und Bewegungsmuster und deren Reorganisation ermöglichen.

 

Ziel ist es, die spielerische Leichtigkeit und Ökonomie im eigenen Tun (wieder) zu entdecken und zu einem ursprünglich guten Gefühl zurückzufinden.

 

So findet die Dispokinesis sowohl als Therapieform bei Auftrittsängsten, Verspannungsschmerzen oder der Musikerkrankheit „fokale Dystonie“, wie auch als präventive Gesundheitsförderung ihren sinnvollen Einsatz.

 

Weitere Informationen unter http://www.dispokinesis.de/dispokinesis.html